Einblasdämmung von innen einblasen – Reihenhaus in Niedersachsen dämmen

Einblasdaemmung von innen einblasen
Reihenhaus in Niedersachsen von innen kerndaemmen mit Einblasdaemmung

Reduzieren Sie Ihre Heizkosten und lassen Sie Ihr Haus nachträglich von innen mit unserer nicht brennbaren A1 Kerndämmung dämmen. Der Vorteil ist, dass Sie und andere den Eingriff bzw. den Einbau der Kerndämmung im Nachhinein nicht sehen können. Die Einblasöffnungen verschwinden hinter dem Putz bzw. hinter Ihrer Tapete und sind so nachträglich nicht zu erkennen. Die Optik Ihres schönen alten Hauses bleibt unverändert. Ihre Klinkersteine werden nicht beschädigt und Ihre Fassade wird nicht durch unschöne Platten verdeckt. Der Charakter Ihres wunderschönen Mauerwerks bleibt erhalten.

Unsere Spezialisten dämmen jeden Tag deutschlandweit Ein- und Mehrfamilienhäuser, öffentliche Gebäude wie Schulen, Kirchen, etc. Wir arbeiten nur mit speziell geschulten und lizensierten Fachbetrieben, die eine hohe Qualität und Sicherheit anbieten.

Suchen Sie einen kompetenten Einblasdämm-Fachbetrieb für die Ausführung von Kerndämmarbeiten an Ihrem Haus? Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine E-mail! Wir helfen Ihnen gerne weiter und empfehlen Ihnen einen unserer Spezialisten in Ihrer Region.

Mehr Produktinformationen und Referenzen (deutschlandweit) finden Sie auf unserer Webseite.

Einblasdämmung: Nachträgliche Dämmung in Gebäudetrennfuge einbringen

einblasdaemmung Gebaeudetrennfuge Rostock
Einblasdämmung Gebäudetrennfuge Rostock

Die energetische Sanierung ungedämmter Gebäudetrennfugen stellt für jeden Architekten, Planer und Fachbetrieb eine hohe Herausforderung dar. Der Zugang ist versperrt und somit ist eine nachträgliche Dämmung mit Platten nahezu unmöglich bzw. wirtschaftlich nicht rentabel.

Das A1 Einblasdämmsystem bietet hier eine optimale wirtschaftliche, schnelle und funktionierende Lösung. Ist ein Zugang von oben möglich so kann die nicht brennbare Einblasdämmung mit Einblaslanzen oder Einblasdüsen verarbeitet werden. Ist eine Einbringung von oben nicht machbar, gibt es zusätzlich die Möglichkeit die Einblasdämmung durch die Innenwände in die Gebäudetrennfuge einzubringen. Unsere geschulten und lizensierten Fachbetriebe verfügen über das notwendige Fachwissen und eine adäquate Ausrüstung, um die Einblasdämmung vollflächig und abrutschsicher einzublasen.

In diesem Beispiel wurde die Gebäudetrennfuge eines Reihenmittelhauses in Rostock nachträglich gedämmt. Das Bild zeigt einen Einblick in die Gebäudetrennfuge, die bereits zum Teil mit Steinwolle-Einblasdämmung gefüllt ist. Bei diesem Projekt war eine kostengünstige Verarbeitung von oben möglich. Die  Einblasdämmung wurde setzungssicher eingebracht. Die Verarbeitung der Einblasdämmung war bereits innerhalb weniger Tage abgeschlossen und war damit um ein Vielfaches kostengünstiger als herkömmliche Dämmmethoden.

Die nachträgliche Dämmung der Gebäudetrennfuge mit nicht brennbarer Einblasdämmung bietet neben der Wärmedämmung einen hohen Brandschutz und Schallschutz. Gebäudeübergreifende Brände können gebremst bzw. verhindert werden. Lästige Schallübertragungen durch die Nachbargebäude werden erheblich reduziert. Hellhörige Wände gehören der Vergangenheit an. Das Einblasdämmsystem bietet Ihnen gleich dreifachen Schutz – Wärme-, Schall- und Brandschutz!

Weitere Informationen zu diesem und zu anderen Themen rund um die Einblasdämmtechnik haben wir Ihnen auf unserer Hauptwebseite zusammengestellt. Haben Sie Fragen, dann zögern Sie bitte nicht und rufen Sie uns einfach an oder senden Sie uns eine E-mail. Wir helfen Ihnen gerne weiter.